• Zielgruppen
  • Suche
 

Forschungskolloquium

Gemeinsam mit den beteiligten Schwerpunkten führt die Forschungsinitiative immer im Wintersemester ein gemeinsames Forschungskolloquium durch. Im Wintersemester 2011/2012 lautet das Oberthema:

„Stadt-gestalten. Soziale Praktiken und Konstruktionen des Urbanen“ 

 

17.10.2011           Dr. Stephan Lanz (Universität Viadrina Frankfurt/ O.) „Das Regieren der Favela in Rio de Janeiro: Ein Zusammenspiel von Staat, Bewohnervereinen, Pfingstkirchen und Drogengangs“

 

31.10.2011           Dr. des. Andreas Thiesen (Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK)  „'Wie die Kultur in den Stadtteil kommt'. Diversity Management in der Quartiersentwicklung“

 

14.11.2011           Prof. Fatima Guechi (Université Mentouri, Constantine, Algerien) "Craftsmen and constructing urban space in middle XIX century Constantine"

 

21.11.2011            Dr. Jean-Marie Théodat  (Université Paris 1 – Sorbonne) "Seven Steps through Port-au-Prince"

 

28.11.2011           Dr. Günter Riederer (Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation, IZS)  "Eine Stadt mit Vergangenheit - Überlegungen zu einer Nachkriegsgeschichte Wolfsburgs"

 

05.12.2011           Dr. Markus-Michael Müller (Universität Leipzig "(Un-)Sicherheitskonstruktionen und urbanes Regieren in Lateinamerika"

 

12.12.2011           Prof. Dr. Angelika Redder (Universität Hamburg) „Sprachen und Kulturen im Kontakt: Landscaping und Soundscaping im urbanen Raum –Hamburg und München“

 

 Außer der Reihe:

-------09.01.2012 Kim Christiaens (Katholischen Universität Leuven) “Estimado compañeros". Transnational Networks and Latin America Solidarity Movements after Vietnam---------

 

16.01.2011           Prof. Dr. Martin Coy (Universität Innsbruck)  "Die fragmentierte Megastadt - Trends, Konflikte und stadtpolitische Handlungsfelder. Das Beispiel der Innenstadterneuerung in São Paulo"

 

23.01.2012           Dr. Mihri Özdogan und Guido Follert, M.A. (Hannover) „Was symbolisieren Minarette in Deutschland? Das Sichtbarwerden des "Anderen" im urbanen Zusammenleben europäischer Stadtgesellschaften“

 

Das Forschungskolloquium findet immer montags von 18:15 - 20:00 Uhr in Raum B108 im Historischen Seminar, Im Moore 21, 30167 Hannover statt. Gäste sind herzlich willkommen.